Mantra Singen

Jeweils mittwochs findet von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Purna Ashram im Purna Haus in Burgdorf Mantra Singen mit Purna Swami statt.
Kirchbergstrasse 133, 3400 Burgdorf (Wegbeschreibung)
Ohne Anmeldung
Infos: +41 77 535 89 32

Anschliessend von 16.30 bis 17.30 Uhr spirituelle Heilmeditation mit Purna Swami im Purna Ashram im Purna Haus in Burgdorf.

Mantra (Sanskrit: मन्त्र, mantra m. ‚Spruch, Lied, Hymne‘) bezeichnet eine heilige Silbe, ein heiliges Wort oder einen heiligen Vers. Diese sind „Klangkörper“ einer spirituellen Kraft, die sich durch meist repetitives Rezitieren im Diesseits manifestieren soll. Diese Wiederholungen des Mantras oder des Namens einer Gottheit können entweder sprechend, flüsternd, singend oder in Gedanken rezitiert werden. Im Hinduismus, im Buddhismus und im Yoga ist das Rezitieren von Mantras während der Meditation sowie im Gebet üblich. Auch in der Spiritualität des östlichen Christentums spielt die Namensgläubigkeit (Onomatodoxie) im Zusammenhang mit mantrischen Gebetsformen (wie Jesus- oder Ruhegebet) eine bedeutende Rolle. (Quelle: Wikipedia)

Hier ein Beispiel für ein Mantra:
Purna-Mantra: Die Lobpreisung der Fülle

OM – purnam adaha purnamidam
purnate purnam udacyate
purnasya purnam adaya
purnam eva vashishyate
OM – Shanti Shanti Shanti

Fülle hier, Fülle dort. Nimm von der Fülle, nähre die Fülle. Die Fülle bleibt immer die Fülle.

Dieses berühmte Mantra ist in der gesamten indischen Kultur verbreitet. Es leitet den altindischen Weisheitstext der Isha-Upanishad ein. Das Wesen der Fülle (purna) ist, dass sie durch nichts reduziert werden kann. Das Mantra erinnert uns daran, dass wir stets von der Fülle des Lebens umgeben sind, die nicht zu erschöpfen ist. Indem das Mantra uns daran gemahnt, dass auch wir Teil dieser Fülle sind, lässt es uns erkennen, was uns schon alles gegeben ist. Damit hilft es uns, die Vorstellung loszulassen, Mangel zu leiden.

Wirkung

Das Mantra hilft uns, unseren Geist auf die Vorstellung von Fülle und Überfluss auszurichten, aus der Dankbarkeit und Zufriedenheit entstehen können.

Hörbeispiele

Wer das Mantra hören möchte, findet auf YouTube verschiedene Interpretationen, wenn nach purnamadah purnamidam gesucht wird.